Alle Artikel mit dem Schlagwort: Gepäckstück

Nachgiebiger Stoffkoffer
Nachgiebiger Stoffkoffer

Stoffkoffer ist flexibler
und nachgiebiger

FacebookGoogle+LinkedinTwitterWhatsAppEmailPrintDie Weichschalenkoffer bzw. Textil-Koffer bestehen meistens aus Nylon oder Polyester. Sie zeichnen sich dadurch aus, dass sie in der Regel im Leerzustand etwas weniger wiegen und oftmals preiswerter in der Anschaffung sind als die Hartschalenkoffer. Die Stoffkoffer haben den Vorteil, dass sie bis zu einem gewissen Grad dehnbar sind und deshalb sperrigere Gegenstände besser hinein passen können. Des Weiteren weisen Reisekoffer mit Stoffbezug, anders als glatte Hartschalenkoffer, Außentaschen auf der Vorderseite auf. Die Fronttaschen erleichterten z.B. den Zugriff auf wichtige Reisedokumente, die man griffbereit haben möchte. Ob man am besten einen Hartschalenkoffer oder doch lieber einen Koffer aus Stoff kaufen sollte, ist am Ende abhängig von persönlichen Vorlieben, aber auch von der Art der Reise. Denn nicht jedes Gepäckstück ist für jedes Verkehrsmittel geeignet. Zum Beispiel sind Hartschalenkoffer auf Flugreisen eine gute Wahl. Wer wiederum mit dem Auto verreist, ist mit Weichgepäck aus Textil gut bedient. Weiche Stoffkoffer lassen sich einfach flexibler im engen Kofferraum verstauen als robuste Hartschalenkoffer! FacebookGoogle+LinkedinTwitterWhatsAppEmailPrint

Koffer und Check-In
Gepäck und Check-In

Beim Anheben des Gepäcks ist Vorsicht angesagt

FacebookGoogle+LinkedinTwitterWhatsAppEmailPrintLiebe deinen Rücken ! Obwohl die Rollenkoffer rückenfreundlicher als die klassischen Koffer mit einfachem Tragegriff sind, sollten Sie nicht vergessen, dass auch ein rollender Koffer irgendwann einmal angehoben werden muss. Daher sollten Sie Ihren Koffer nicht zu voll packen. Und beim Heben sollten Sie unbedingt darauf achten, dass Sie zuerst mit geradem Rücken in die Hocke gehen und dann das Gepäckstück aus den Knien hochdrücken und nicht aus dem Rücken. Ein kleiner Tipp noch: Manchmal sollte man sich helfen lassen – oder einfach danach fragen, wenn die Hilfe nicht von selbst angeboten wird.     FacebookGoogle+LinkedinTwitterWhatsAppEmailPrint

Mit leichtem Gepäck reist man besser
Mit leichtem Gepäck reist man besser

Gepäck: zu viel Zeug und zu wenig Platz

FacebookGoogle+LinkedinTwitterWhatsAppEmailPrintDas Gepäck soll möglichst leicht und möglichst handlich sein. Deshalb sollte man sich schon vor der Abreise darüber im Klaren sein, was man wirklich während der Reise benötigt. Denn für eine Reise nur die Sachen einzupacken, die man auch wirklich benötigt, ist eine Kunst, die nicht jeder beherrscht. Seien wir mal ehrlich, viele Urlauber neigen dazu, einfach viel zu viel einzupacken. Nach der Rückreise stellen sie oft fest, dass nicht mal die Hälfte der Sachen tatsächlich gebraucht oder getragen wurden. Selbstverständlich möchte man eine schöne Auswahl an Kleidungsstücken mit in den Urlaub nehmen. Dabei sollte aber nicht vergessen werden, dass zur Verfügung nur ein Gepäckstück steht, das idealerweise circa 20 Kilogramm wiegen sollte. Also lautet hier das Zauberwort: Aussortieren. Denn es lohnt sich nicht irgendwelche „man-kann-ja-nie-wissen“-Kleider für mögliche Eventualitäten und Notfälle mitzuschleppen. Diese Sachen verschwenden nur unnötig Platz im Gepäck. Außerdem sollte man einplanen, dass man wahrscheinlich einige Anziehsachen auch vor Ort kaufen wird. Von daher ist es durchaus hilfreich, wenn der Koffer auf der Hinreise nicht ganz voll befüllt ist. Wie man das Gepäck …

Koffer reinigen
Koffer müssen regelmäßig sauber gemacht werden

Koffer von innen nach außen reinigen

FacebookGoogle+LinkedinTwitterWhatsAppEmailPrintDamit Sie möglichst lange Freude an Ihrem Gepäckstück haben, sollten Sie Ihren Koffer regelmäßig reinigen. Im Laufe der Zeit sammelt sich im Innern des Koffers jede Menge Schmutz an: Staub, Haare, Fussel, Krümel usw. Daher sollten Sie zuerst mit der Innenseite des leeren Reisekoffers beginnen. Loser Schmutz lässt sich leicht zum Beispiel mit einem Handstaubsauger entfernen. Oder Sie fegen die Schmutzpartikel mit einer feinen Bürste in eine Ecke des Koffers und leeren ihn anschließend über einem großen Mülleimer. Danach können Sie die verschmutzen Stellen mit einem feuchten  (Mikrofaser)Tuch und ein wenig Spülmittel bzw. Koffer-Spezialreiniger abwischen. Bei Bedarf könnte das herausnehmbare Innenfutter gewaschen werden. Allerdings muss der Stoff nicht gleich in der Waschmaschine landen, meist reicht kurzes Auslüften, bevor der Koffer wieder mit sauberen Sachen befüllt wird. Unkompliziert: Koffer reinigen Den sichtbarsten Schmutz weist die Außenseite des Reisekoffers auf. Wenn es sich um einen Hartschalenkoffer handelt, ist die Reinigung generell leicht, da die Schmutzpartikel nicht ins Material eingedrungen sind. Zur Reinigung von oberflächlichen Verschmutzungen empfiehlt sich einfach lauwarmes Wasser und ein weiches Tuch. Aber bitte vorsichtig, …